Was sagen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu SAFE DEFENSE?

Hast du selbst schon am SAFE DEFENSE  Training teilgenommen? Dann freuen wir uns auch über dein Feedback!

Euer Training ist wirklich wunderbar. Eingängig, verständlich, motivierend und vor allem immer entspannt und lustig. Den einzigen Kritikpunkt, den ich vorbringen will/muss, ist der ungünstige Zeitpunkt des Trainings. Samstag vormittag ist beschissen. Gerade für mich, da es Freitagabend nicht nur mal länger werden kann, sondern auch, weil ich das Wochenende über hin und wieder zurück in meine Heimat fahre. Dann ist man mal krank wie letzten Samstag und zwischen den Trainingseinheiten vergehen schon gleich mal 4 Wochen. Zumindest ein zweiter Termin unter der Woche wäre wünschenswert (für Düsseldorf). Ich würde euch übrigends nicht schreiben, würde ich euer Training nicht so wertschätzen! Falls sich da also iwas machen lässt...!

 

Franz, 16.11.2016


Effektives, abwechslungsreiches Training, sehr nette Trainingspartner und klasse Trainer! Ich habe viel über mich und meine eigenen Grenzen gelernt, was in Notfallsituationen mit Sicherheit hilfreich ist.

 

Yi-Chen, 23.05.2016

Wenn du abends im Bett liegst und sich deine Gliedmaßen immer noch taub anfühlen, weißt du das Training war effektiv. Du weißt auch, dass du die nächsten Tage einen Gang runterschalten wirst und hey es ist ok ;D Bruce Lee wäre so fuckin' stolz... buenas noches und goodbye.

Margareta, 20.05.2016


Das Training ist sehr sehr praxisorientiert gestaltet - selbst die Aufwärmübungen dienen dem Zweck der Vorbereitung auf nachfolgende Übungen. Die Übungen - sei es alleine, mit dem Partner oder in einer Gruppe - sind gut erklärt, vom Bewegungsablauf prinzipiell einfach gehalten, so das jeder diese Übungen auch ausführen kann.

Nicht desto trotz ist das Training (körperlich) sehr anstrengend - selbst gute Sportler wie ich kommen hier garantiert ins Schwitzen! Für einen Anfänger sind die Techniken am Anfang erst zu erlernen - da sehr oft die natürliche Reflexhandlung oder Teile dieser Handlung nachteilhafter ist - , aber nach  einigen Wiederholungen wird man immer besser. Die erfahreneren Trainingskollegen unterstützen einen tatkräftig und geben einem gerne Ratschläge und weisen Einen auf Fehler hin. Man lernt ziemlich schnell, wo seine Schwachstellen sind, wenn es der Gegner trotz vermeintlich richtig ausgeführter Technik schafft, einen angedeuteten Angriff auszuführen.

Das Training ist außerdem dadurch geprägt die Reaktionsschnelligkeit der Teilnehmer zu erhöhen - sei es durch das schnelle Finden von einer Partnergruppe oder durch Reaktionsspiele. Wenn es mal nicht klappt, gibt es als Belohnung die Möglichkeit durch Kraftübungen sich auch gemeinsam seinen kraftmäßigen Schwächen zu stellen und diese auszumerzen.


Alles zusammen gibt es ein gutes Training der allgemeinen Koordination und des Selbstvertrauens. Man lernt seine eigenen Grenzen gut kennen, aber auch wie man sich selber so schützen kann, dass man möglichst in Sicherheit kommt - denn es gilt immernoch lieber in Sicherheit begeben als kämpfen. Mir macht das Training sehr Spaß und es hilft mir ungemein. Danke an den sehr guten Trainer und die motivierten Trainingskollegen.


Daniel, 23.04.2016

Ein sehr freundlicher Trainer. Macht sehr viel Spaß und ist sehr hilfreich.


Julia, 23.04.2016

Den SAFE defense Kurs kann ich weiter empfehlen, da er Fitness und allgemeine Selbstverteidigung vermittelt.


Wolfgang, 12.02.2016

Gutes Training! Hochmotivierter Trainer! Nette Mittrainierende, Männer und Frauen gemischt :)! Durch viele Wiederholungen, simple Übungen, die gut auch ohne jegliche Vorerfahrung mitgemacht werden können, wird das eigene intuitive Handeln und Verhalten langfristig verändert und die Aufmerksamkeit und Reaktionsfähigkeit für den Ernstfall deutlich verbessert.

Man verliert seine Angst zwar nicht, aber durch unterschiedliche Stresssituationen auch im Training (sich wehrende Teilnehmer, nachgestellte „echte“ Situationen in Gruppen...) lernt man, dass man fast immer irgendwie eine Chance hat, wenn man die Situation richtig erkennt und im richtigen Moment verschwindet oder handelt und den Gegner möglichst temporär ausschaltet. Gut ist auch: alles was funktioniert ist erlaubt :) ...also KEIN stupides auswendig lernen von Hebeln und Bewegungsabläufen, wo man erst mal kostbare Zeit verschwendet, um zu überlegen wie das doch gleich nochmal ging und wenn man´s dann hinbekommen hat, beim nächsten Partner wieder scheitert, weil der andere Körperproportionen /Schmerzempfinden oder Kräfte hat oder ein klein wenig anders festhält.

Fazit: Regelmäßige Teilnahme lohnt sich für jeden! (egal ob männlich / weiblich / schwach / stark / sportlich / unsportlich etc....) :) 

Veronika, 06.02.2016


...Ich finde es total interessant, was es für "kleine" Möglichkeiten gibt, sich spontan zu verteidigen. Die Techniken werden immer weiter kombiniert und so lernt man auch reflexartig zu reagieren. Es ist so ein bisschen wie Schule/Uni (mal im positiven Sinne), man lernt immer was dazu und geht nicht nur hin, um sich irgendwie die Zeit zu vertreiben oder Sport zu machen sondern seine Reflexe zu schulen etc.. Also sehr lehrreich, witzig und anstrengend...Also Daumen hoch! :)

Saskia, 06.02.2016


Mit das beste SV-Training, das ich bislang kennengelernt habe... ausgewogener Anteil zwischen Theorie & Praxis...

...schöne Konditions-/Krafttrainingseinheiten dazwischen; dazu auch immer passende Praxisübungen...kein starres Technik-Konzept; stattdessen a) simple und b) flexible Verteidigungstechniken in überschaubarer Anzahl; dabei können wenige Verteidigungstechniken gegen eine Vielzahl von Angriffen eingesetzt werden (mit wenig viel erreichen)... Konfliktszenarien werden (mehr oder minder) realistisch geübt, statt starre Angriffsposen einzustudieren...sympathischer Trainer, der die Techniken gut und einprägend erklärt; dabei mit Witz und Humor.

Sebo, 05.02.2016

Every session is tough and hard, but at the end of each session, you always learn some new techniques that will give you an edge over the attacker - specially if you fall in an unwanted bad / life threatening situation. Hope for the best, but always be prepared for the worst.


Jassim, 31.01.2016

Hilfreich, lebensnah, lustig...Außerdem wird eine Übung auch bei Bedarf individuell angepasst. Und ganz viel Spaß dabei.


Ramona, 30.01.2016

Mir tut der Kiefer weh, danke Trainer. Ich war zu langsam.... War 'n gutes Training.

Maddin, 30.01.2016

Anstrengend, aber sehr hilfreich.


Jacqui, 30.01.2016


Was finde ich an SAFE defense Klasse...zu lernen (bzw. gelernt zu haben), dass mir Standard-Techniken wie z.B. vom Taekwondo, Aikido, etc. in überraschenden, ungewohnten Situationen nicht unbedingt helfen, sondern ich dadurch eher dazu geneigt habe, mich zu überschätzen bzw. die Gefahr (Gegner, Situation) zu unterschätzen...den fröhlichen Mix aus Nahkampf und Fitness...die fröhliche Gruppe, die auch bei diesen Übungen noch blöde Sprüche macht...den klasse Trainer, der nicht alles bierernst nimmt, sondern auch durchaus noch einen obendrauf setzt...

Sebo, 29.09.2015

Das Training ist für mich am besten, wenn ich am nächsten Tag auch noch was davon habe :) und nach dem Training denke: „Ne, jetzt nicht noch mit dem Fahrrad nach Hause“


Vanessa, 27.09.2015

Gute Sache das, gute Kombinationen und sinnvolle Techniken. Und vor allem Scheiss auf die B-Note, das hat mich an anderen Techniken immer genervt...Zudem ist die Gruppe super und der Trainer auch ganz o.k. :D


Maddin, 27.09.2015


Jesses. Danke für nen ordentlichen Muskelkater. Gutes Training

Maddin, 2015

Das Training ist für mich Fitness für die körperliche Gesundheit. Man kann sich in der Gruppe und unter Anleitung eines Trainers besser dazu überwinden...Nette Leute, die mit kleinen Witzen die Trainingseinheit auflockern. Es macht einfach Spaß, da zu sein...Trainingspartner, die sich um Realismus bemühen. Die auch mal etwas kräftiger zulangen, damit man merkt, was im Extremfall funktioniert und was nicht. Die nicht immer das Gleiche machen, sondern Schläge und Rhythmen variieren, damit man reagieren muss. Nicht zu vergessen die unterschiedlichen Hintergründe der Trainingspartner, sodass jeder anders angreift...Die Vielseitigkeit. Schlagen, Treten. Bodenkampf. Abwehr gegen diverse Waffen. Fallschule. Alles wird behandelt.

Anika, 26.09.2015

An dieser Stelle mal ein berechtigtes Danke an unsere exzellenten und immer gut gelaunten Trainer! Ohne euch wäre der ganze Spökes nur halb so gut...


Sebo, 2015

Alcis kann allen Teilnehmern parallel Privattraining geben. True Story.

Anika, 2015